Therapie

Die Therapie hängt von vielen Faktoren ab:

  • Verlauf (Mortalität und Morbidität)
  • Nutzungsrichtung (Elterntiere oder Mast)
  • Die Auswahl des Chemotherapeutikums ist oft schon durch die vorgeschriebeneWartezeit stark eingeschränkt
  • Wegen der besonders hohen Rezidivgefahr sollte keinesfalls eine Behandlungspause eintreten
  • Unter Praxisbedingungen sollte sofort eine Behandlung durch Injektion bzw. über das Trinkwasser erfolgen bis ein medikiertes Futter zur Verfügung steht

Therapie

Trinkwasser (3 - 5 Tage)

  • CTC (500ppm)
  • Enrofloxacin (10mg/kg KGW)
  • Erythromycin (100 mg/l)

Injektion (i.m.)

  • Enrofloxacin   (10 mg/kg KGW)

Futtermedikation

  • Sulfaquinoxalin (200,100, 50 ppm)
  • CTC (400 ppm)
  • Amoxicillin (250 ppm)