Epidemiologie

Übertragung Fleischfresser
Übertragung Katze

Übertragung und Verbreitung

  • horizontal
      • direkt
      • indirekt über kontaminierte Gegenstände

Infizierte Tiere scheiden den Erreger über den oberen Atemweg sowie mit dem Kot aus.

  • Eintrittspforte
      • Schleimhäute des oberen Respirationstraktes und Pharynx
      • Schleimhäute des Verdauungstraktes
      • Hautwunden
  • Infektionsüberträger
      • Vögel
      • Schweine
      • Nagetiere
      • Hunde
      • Katzen

P.m. kann in der Maulhöhle von Fleischfressern und Nagetieren über Jahre persistieren. Unter Feldbedingungen bleibt die Infektionsquelle meist unbekannt.

Verlauf

  • perakut
  • akut
  • chronisch

abhängig von:

  • Virulenz des Erregers
  • Alter der Tiere
  • Immunstatus
  • Stressfaktoren

Zoonosepotential

Durch Biss- und Kratzverletzungen, aber auch durch direkten Tierkontakt auf den Menschen übertragbar. Verursacht lokalisierte eitrige Entzündungen der Wunden und regionalen Lymphknoten und / oder eitrige Bronchitis / Bronchopneumonie