Epidemiologie / Pathogenese

Übertragung und Verbreitung

  • vorwiegend aerogen
  • Staub inGeflügleställenkann 105– 106E. coli/g enthalten
  • vertikal
  • horizontal
      • direkt
      • indirekt über kontaminierte Gegenstände

Widerstandsfähigkeit des Erregers

  • lange Überlebensfähigkeit in feuchtem  Milieu
  • in eingetrocknetem Kot monatelang lebensfähig
  • gebräuchliche Desinfektionsmittel sind gegen E. coli gut wirksam

Krankheitsverlauf

  • Management
  • Stress
  • Luftfeuchtigkeit
  • Besatzdichte
  • andere Infektionen

Primäre oder sekundäre Infektionen mit anderen pathogenen Erregern begünstigen E. coli Infektionen und beeinflussen den Krankheitsverlauf.

Krankheitserreger, die E. coli - Infektionen begünstigen:

Bakterien

Viren

Parasiten

Pasteurella TRT Ascaridia
ORT HEV Eimeria
Chlamydien Influenza Cryptosporidia
Clostridien ND Histomonas
Bordetella REO  
Mycoplasmen Adeno