Epidemiologie & Pathogenese

  • Toxinbildung erfolgt unter Vermehrung der Mikroorganismen in Faulstoffen oder im Blinddarm
  • Erkrankung durch orale Aufnahme des Exotoxins (wie bei Säugetier) oder durch Resorption von im Blinddarm gebildetem Toxin (sog. Toxinfektion)
  • Toxin hochwirksam, schon die Aufnahme von toxinhaltigen Insekten(larven) kann die Krankheit auslösen
  • Hemmung der Acetylcholinfreisetzung an motorischen Endplatten
  • Inkubationszeit: 3 bis 72 Stunden
  • Sporadisches Auftreten bei Nutzgeflügel in Bodenhaltung
  • kann Massensterben von wildlebendem Wassergeflügel im Sommer verursachen